Atomarschgeigen, Teil 2

Gepostet am

Atomarschgeigen, Teil 2

(Hier geht’s zum ersten Teil: https://tommiboe.wordpress.com/2015/01/18/atomarschgeigen/)

Hat er oder hat er nicht…?!
Hat Volker Bouffier, Ministerpräsident von Hessen, diesen Brief geschrieben, um den Atomkonzernen eine Hintertüre zu eröffnen, Schadensersatz einzuklagen
Also, letztlich gibt es zwei Möglichkeiten. Mehr nicht. Und beide sind erschreckend. Entweder ist an den Vorwürfen etwas dran oder nicht. Denn wenn die Vorwürfe stimmen, dann hat Volker Bouffier zum Abschied von den guten alten Atomzeiten noch mal weit das Steuersäckel aufgemacht und damit in Kauf genommen, dass die Atomkonzerne noch mal tief reingreifen dürfen und knapp 900 Millionen Euro von den Steuerzahlern lutschen können. Denn nicht umsonst führen die Energiekonzerne genau diesen Brief von Bouffier aus Grund für ihre Klagen an.
Oder, und jetzt wird es fast noch schlimmer, ihm war das alles nicht bewusst, was er da getan hat. Und das bedeutet, dass er zu blöd war, das zu erkennen. Wohlgesonnene würde es vielleicht „naiv“ nennen. Ich würde das nicht.
Bouffier darf sich also ganz ehrlich entscheiden. Bin ich nun blöd oder vielleicht doch nur eine Atomarschgeige. Viel mehr sehe ich da nicht, lieber Volker! Beides reicht hinreichend für mehr als einen Rücktritt.
Aber Moment! Was sagt eigentlich Volker Bouffier zu den Vorwürfen? Ich bin ja immer noch der Meinung, dass sich jeder verteidigen darf, und folge nicht dem US-amerikanischen Polizisten-Einmaleins/Shortguide: Erst erschießen und dann Personalien feststellen, was nämlich für die Polizisten viel sicherer ist als umgekehrt.
Der MP selbst hat sich noch nicht dazu geäußert. Aber der Regierungssprecher Bußer hält die Vorwürfe für „abwegig“. Bouffiers Schreiben habe keine „rechtliche Bindungswirkung“. Na, dann ist ja gut! Bußer spielte übrigens in der Jugend bei Kickers Offenbach gemeinsam mit Rudi Völler. Toll, was? Dessen Einfluss sieht man, wie ich finde, noch heute ein bisschen Bußers Frisur an.
Naja gut… Das sind natürlich auch komplexe Situation, in die man als Ministerpräsident geraten kann und dann muss man wichtige Entscheidung über solche Dinge treffen und nachher sind alle böse mit einem. Woher soll man denn das alles so genau wissen?.. Auch ein MP ist doch bloß ein kleines Politikerdummchen. Aprospos, was war Bouffier eigentlich von Beruf, bevor er Politiker wurde? Ach…? Jurist…? Tatsächlich, hmmm…! Doch nicht so ein Dummchen, was?
Hmm, andererseits frage ich mich in solchen Situationen, wer muss anschließend die Suppe auslöffeln. Aber ich frage mich diese Frage nicht mehr oft und ich mich auch nicht besonders anstrengen, um sie zu beantworten. Denn die Antwort ist immer die gleiche: Wir! Und stellen wir uns mal nicht an! Was haben wir nicht schon alles bezahlt. Da sind 900 Millionen doch nur ein Klacks. Das sind gerade mal 10 Euro pro Nase. Das zahlen wir doch aus der Portokasse. Was, wie ich finde, ein schönes Bild ist, dass wir einen Brief vom hessischen Ministerpräsidenten aus unserer Portokasse bezahlen dürfen. Denn Volker wird bestimmt nicht dafür aufkommen. Und er wird auch nicht dafür geradestehen. Denn, wenn er es könnte, dann hätte er diesen Job ja gar nicht gekriegt. Nicht wahr?! Erschreckend einleuchtet, wie dieses Puppentheater funktioniert.
Die können halt machen, was sie wollen. In jedem anderen Job würdest du, wenn du den Karren derart in Scheiße fährst, geteert und gefedert, naja, zumindest entehrt und gefeuert werden. Und zwar zurecht! Und falls dieses Desaster Bouffier tatsächlich den politischen Kopf kosten würden täte (Konditional III), woran ich nicht glaube, so würde bestimmt ein hübsches Pöstchen bei RWE abspringen täten, das mit Sicherheit höher dotiert wären sein als seine derzeitigen MP-Diäten!
Hab ich was vergessen? Ach ja, Pofalla! Natürlich! Tritratrullala, Pofalla, der ist auch noch da! Aber für den Saftarsch rege ich mich gar nicht mehr auf. Versprochen!

Ein Kommentar zu „Atomarschgeigen, Teil 2

    Atomarschgeigen, Teil 3 | tommiboe sagte:
    Februar 10, 2015 um 2:50 pm

    […] oder?! (Ausführlicher dazu auf: https://tommiboe.wordpress.com/2015/01/18/atomarschgeigen/ sowie: https://tommiboe.wordpress.com/2015/01/22/atomarschgeigen-teil-2/) Jetzt kommen allerdings noch weitere Ungereimtheiten und Unglaublichkeiten ans Licht. Wiederum […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s