Über bayrische Dyskalkulie

Gepostet am Aktualisiert am

Über bayrische Dyskalkulie

Während das Bundesverfassungsgericht den Begriff „drohende Gefahr“ nur auf Terrorismus bezieht, gilt er für die CSU wohl auch für „Verlust der absoluten Mehrheit“. Und dieser drohenden Gefahr wird anscheinend alles untergeordnet. Ängste schüren, Kreuze gegen Vielfalt aufhängen und verschärfte Gesetze einbringen.

Dass CSU-Innenminister Herrmann die 30.000 Demonstranten gegen das geplante bayrische Polizistenaufgabengesetz (PAG) als „in die Irre geführte“ bezeichnet, mag in sein Politikverständnis passen. Aber dass er dazu Worte wie „Lügenpropaganda“ benutzt, zeigt deutlich, wie nah sich die CSU an die AfD ankuschelt und wie wenig ihr demokratische Vielfalt und Meinungsfreiheit Wert sind.

Über 80 zivilgesellschaftliche Organisationen und Parteien hatten zur Lügenpropaganda, äh…, zur Demonstration aufgerufen. So viele Demonstranten hat die bayrische Landeshauptstadt seit Jahrzehnten nicht gesehen.

Aber anstatt diese Proteste Ernst und sich womöglich zu Herzen zu nehmen, rechnete der Bundestagsabgeordnete Michael Kuffer (jetzt kenn ich auch den) mit starkem Hang zur Dyskalkulie vor und klein, dass 30.000 Demonstranten ja bloß 0,3% der Wahlberechtigten entspreche. Respekt für ihn und auch für die Tatsache, mit wie wenig Hirnfunktion (geschätzten 0,3% Restverstand) man in den Bundestag kommen kann, wenn man das richtige Parteibuch hat. Und außerdem: Rückenmark kann halt auch viel besser Wahlkampf!

 

 

 

Weiter so, CSU! Mit Euch hat man auch in düsteren Zeiten immer mal was zu lachen!

 

Aus aktuellem Anlass grad viel Dummes über die CSU:

https://tommiboe.com/2018/05/05/die-wuerde-des-kreuzes-ist-unantastbar/

https://tommiboe.com/2018/05/09/spahn-spinnt-also-quasi-nix-neues/

https://tommiboe.com/2018/04/19/3469/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s