Populisten-TV

Gepostet am

Populisten-TV

2016 war das Jahr der Populisten. Das mag keine wirklich neue Erkenntnis sein. Was ich allerdings sehr interessant finde, dass gerade unser sogenanntes Qualitätsfernsehen dafür sorgt, dass den Populisten unerhört viel Gehör verschafft wird.

Das Magazin „Monitor“ hat sich die Talkshows von ARD und ZDF im zurückliegenden Jahr angeschaut. Von 141 Sendungen der Talkshow-Formate Anne Will, Maischberger, Hart aber fair und Maybrit Illner befassten sich 54% mit den Themen „Populismus“, „Flüchtlinge“ und „Terror“. Und dabei stets auf der öffentlich-rechtlichen Bühne die sonst immer gescholtenen Vertreter von Rechtsaußen, die Zeit und Raum für die Verbreitung ihrer Thesen bekamen.

Die Öffentlich-Rechtlichen verzichteten auf ihrer Quotenjagd 2016 völlig auf zukunftsrelevante Themen wie „Energiewende“, „Bildung“ oder den Abgasskandal. In Summe: Null Sendungen dazu! Stattdessen wurde auf quotenträchtige Streitthemen gesetzt, in denen es immer wieder um Provokationen und Polarisierungen ging.

Den Vorwurf, damit den Populisten wiederholt Kanonenfutter zu liefern, indem sie immer wieder genau jene Kernthemen der AfD ins Programm nahmen, müssen sich ARD und ZDF gefallen lassen. Denn statt ausgewogener Themenwahl wurde mit provokanten Titeln wie „Angst vor Islam“, „Angst vor Terror“ oder „Angst vor Flüchtlingen“ billig auf Quote gesetzt.

Schade ARD! Schade ZDF!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s