Deutschland hat ein Problem

Gepostet am Aktualisiert am

Deutschland hat ein Problem. Mal wieder!

Nicht nur in der Organspende sondern auch im Bundestag. Denn dort sitzen Politikerinnen und Politiker, die noch konservativer sind als ihre Wählerinnen und Wähler. Und das konnte ich mir bisher nur schwer vorstellen.

Natürlich ist Organspende ein persönliches, emotionales und auch ethisch komplexeres Thema als andere – ist klar! Aber dennoch wäre es doch ganz schön, wenn das Abstimmungsverhalten im Bundestag einigermaßen der Stimmungslage im Land entspräche.

Schon bei der Abstimmung über Tempo 130 (im Oktober) lag das Parlament gehörig neben den Interessen der Bevölkerung. Und auch bei der Abstimmung über Spahns „doppelte Widerspruchsregelung“ frage ich mich mal wieder: Welches Volk vertreten diese Volksvertreter eigentlich? – Ganz anscheinend nicht das, das sie gewählt hat!

Nach ZDF-Politikbarometer sind 61 Prozent der Deutschen für diese Regelung und nur 36 Prozent dagegen (zu den Zahlen). Der Bundestag hat Spahns Gesetzesentwurf hingegen mit 56 zu 43 Prozent abgelehnt. Na danke!

Und wieder einmal erweist es sich in Deutschland als schwierig bis unmöglich, Regelungen, die bereits in vielen anderen Ländern erfolgreich praktiziert werden, auf Deutschland zu übertragen. „Jaja, in anderen Ländern…“

Und wie soll ich Herrmann Gröhe (natürlich CDU) verstehen, wenn er sagt „Gerade bei schweren Entscheidungen müssen sich unsere ethischen Grundprinzipien als Leitplanken bewähren“? Gegen die Mehrheit des Volkes? Oder meint er einfach, dass wir in Deutschland eben bessere, höhere, deutschere ethische Standards haben oder was…?! Bloß nichts von anderen Ländern lernen (ich verbinde)! Sonst was…?!

Die stattdessen verabschiedete Organspende-Variante, dessen Wirkung schon jetzt beispielsweise durch den Beamtenbund angezweifelt wird, ist ein Paradebeispiel für Symbolpolitik. „Jaja, wir wollen doch alle das Organspendewesen verbessern!“ Genau wie wir doch alle etwas für den Klimaschutz machen wollen. Also theoretisch, im Prinzip, aber echt… Wir sind doch die Guten! Und dann passiert nichts! Scheinheilige Bagage!

Von ethischer Importanz posaunen und dann faseln SPD- und CDU-Politiker inhaltsleere Sätze wie: „Eine Spende, die nicht dem freien Willen entspringt, ist auch keine Spende!“ (Thomas Rachel, CDU, noch nie von gehört) „Eine Spende muss eine Spende bleiben!“ (Hilde Mattheis, SPD, noch nie von gehört). Fehlt nur noch Gertrude Stein (parteilos): „Rose is a rose is a rose is a rose!“

Bravo, ihr Penner! Als Volksvertreter oder gar Hirnspender seid ihr jedenfalls nicht zu gebrauchen!

organspende infografik zdf

https://tommiboe.com/2018/11/29/deutschland-ist-kein-organspendeland/

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s